Drumherum

Etiketten

Mit einem schicken Etikett auf dem Glas macht die Marmelade noch mehr her! Hier sind, was die Gestaltung angeht, eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Egal, ob ihr malt, stempelt, am Computer designt und ausdruckt, mit Fotos arbeitet, das Marmelade für alle!-Logo verwendet oder euer eigenes Gruppenlogo auf's Etikett bringt, eure Marmelade bekommt mit dem Etikett den letzten Schliff. Wichtig ist nur, dass Inhalt, Zutaten, Einkochdatum sowie die Information, wer die Marmelade gekocht hat, auf dem Etikett vermerkt sind, damit ihr auch später noch wisst, was im Glas ist.

Mit einem Stückchen Stoff, das mit einem hübschen Band unterhalb des Deckels befestigt wird, sieht das Glas gleich edel aus und macht sich gut, wenn ihr eure Marmelade verschenken oder auf einem Gemeindebasar verkaufen wollt.

Schickt gerne Bilder von euren fertigen Gläsern für die Fotogalerie!

 

Tests

Marmelade kann man nicht nur einfach essen, sondern auch mal ein besonderes Geschmackserlebnis daraus machen. So könntet ihr zum Beispiel mal ausprobieren, wie unterschiedliche Geliermittel (selbstgemachtes Pektin, fertiger Gelierzucker, Konfigel, Agar-Agar) oder unterschiedliche Zuckerarten (Rohrohrzucker, Gelierzucker, Raffinadezucker) sich auf den Geschmack gleicher Früchte auswirken. Und wählt dann euren persönlichen Favoriten. Oder ihr versucht, mit verbundenen Augen herauszuschmecken, was für eine Marmelade ihr auf dem Brot habt. Vielleicht lasst ihr auch verschiedene Fruchtkreationen gegeneinander antreten, um eure Lieblingsmarmelade zu küren.

 

<< zurück