News

05.11.2013 11:28 Alter: 3 yrs

"Marmelade für Alle!" in Stelzenberg


Fleißige Helferinnen und Helfer in Stelzenberg. Foto: MfA!

Mit mehr als 400 Gläsern Marmelade aus über zwei Zentnern Obst, fand das Projekt „Marmelade für Alle! – Stelzenberg“ seinen vorläufigen Abschluss. Über drei Monate hatten Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus der Ortsgemeinde Stelzenberg gemeinsam mit Jugendlichen der Evangelischen Jugend Otterbach, Lauterecken und Rockenhausen Obst gesammelt, geputzt, entsteint und eingefroren. Alles in Erwartung des großen Tages. Denn am 28.09.2013 sollten die verschiedenen Obstsorten in einer Großaktion zu Marmelade verarbeitet werden. Hier gibt's eine kleine Bildergalerie.

Am Samstag war alles bereit. Auf sechs Kochstellen wurden in fünf Stunden sechzehn verschiedene Sorten Marmelade kreiert, die von den fleißigen Helfern und Helferinnen natürlich auch gleich auf frisch gebackenem Brot getestet werden durften. Der Rest konnte gegen eine Spende zu Gunsten eines sozialen Hilfsprojekts mitgenommen werden.

Eine wichtige Erkenntnis war, dass „Marmelade für Alle!“ sich hervorragend in das Projekt Dorf-Leben einbinden lässt und sich die beiden Konzepte gegenseitig bereichern.

Unser Fazit - Marmelade für Alle ist in vielerlei Hinsicht ein bemerkenswertes Projekt:

  • es wirkt generationsübergreifend (vom Kindergarten über die Konfirmand/-innen bis zum Seniorenkreis kann jedes Gemeindemitglied einbezogen werden).
  • das gemeinsame Arbeiten erleichtert es Jungen und Alten ins Gespräch zu kommen.
  • das Projekt ist kulturübergreifend, da die Verwertung von Obst zu süßen Speisen in fast jedem Land bekannt ist und sich besonders bei uns einer hohen Beliebtheit erfreut.
  • die Suche nach geeignetem Obst schärft den Blick für die Umwelt (nicht nur ich fahre seither mit einer höheren Aufmerksamkeit durch die Gegend und noch nie war mir so bewusst, was wann reif ist).
  • Lebensmittel, die sonst unbeachtet bleiben, erhalten einen neuen Wert (aus was kann man alles Marmelade kochen?).
  • die Suche nach Obst und Rezepten ist hoch kommunikativ und wirkt sich nicht nur beim Kochen selbst, sondern auch vor und nach der eigentlichen Aktion positiv auf das Gemeinwesen aus.

Das Projekt ist ideal für ländliche Regionen, da hier Obst an jeder Straßenecke zu finden ist. Es lässt Raum, um Neues zu erfahren und zu experimentieren. Es hat ein hohes organisatorisches und kommunikatives Potential und nicht zuletzt macht die Aktion viel Spaß und das Ergebnis ist einfach lecker.

Ich kann nur sagen: mitmachen lohnt sich!
Heidrun Krauß


Kontakt

Dr. Karsten Schulz
Referent für Evangelische Jugend in ländlichen Räumen
Telefon:  0511 1215-134
E-Mail: karsten.schulz@evangelische-jugend.de